„Geflüchtete, Arbeitsmarktzugang und arbeitsrechtliche Beratung“

By | Oktober 27, 2017

Die IQ-Fachstelle Einwanderung und „Faire Mobilität“ laden ein zu einem Tagesseminar:

Wann: Donnerstag, den 30. November von 10.00 bis 17.30 Uhr
Wo: DGB-Bundesvorstand, Henriette-Herz-Platz 2, 10178 Berlin | Saal 2

Geflüchtete bilden derzeit neben Bürgerinnen und Bürger anderer EU-Staaten die zweitgrößte Zuwanderungsgruppe in Deutschland. Gleichzeitig sind Geflüchtete zum Ziel zahlreicher Arbeitsmarktintegrationsmaßnahmen geworden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Beratungsstellen mit arbeits- und sozialrechtlicher Spezialisierung sehen sich zunehmend mit Anfragen von Geflüchteten konfrontiert. Das Seminar gibt einen Überblick über den Arbeitsmarktzugang von Geflüchteten und einzelne (arbeits-) rechtliche Regelungen und Besonderheiten bei der Beratung von Geflüchteten. Dabei werden auch Verweismöglichkeiten zu bereits bestehenden Strukturen und Programme vermitteln. Das Seminar bildet eine Ergänzung zu dem von „Faire Mobilität“ angebotenem Seminar „Arbeitsrecht für mobile Beschäftigte“.

Inhalt des Seminars:

Aktuelle Zahlen und Fakten: ein Überblick über aktuelle Statistiken zur Zuwanderung von Geflüchteten

Zugang zu Arbeit (und Ausbildung) nach Aufenthaltsstatus und Aufenthaltsdauer

  • Rechtliche Situation, Zentrale Begriffe (BüMA, Aufenthaltsgestattung, Flüchtling, subsidiär Schutzberechtigte etc.)
  • aktuelle Gesetze und Probleme in der Beratungspraxis

Arbeitsrecht: Was ist bei der arbeitsrechtlichen Beratung von Geflüchteten in der Praxis zu beachten?

  • Ausgewählte Bereiche aus dem Arbeitsrecht, die bei der Beratung von Geflüchteten zu beachten sind
  • Undokumentierte Arbeit
  • Prekäre Beschäftigung

Überblick über bestehende Beratungsangebote und Programme

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Praktikerinnen und Praktiker aus der Beratungsarbeit.

Referentin: Doritt Komitowski (IQ-Fachstelle Einwanderung)
Leitung: Dominique John (Projekt Faire Mobilität)

Die Seminarkosten einschließlich Verpflegung trägt das Projekt Faire Mobilität und die IQ-Fachstelle Einwanderung. Fahrtkosten können nicht übernommen werden. Für Teilnehmer/innen stehen 20 Plätze zur Verfügung. Wir bitten um verbindliche Anmeldungen bis spätestens 20. November 2017 an pegelow.bfw@dgb.de

Weitere Hinweise finden Sie unter http://www.faire-mobilitaet.de/-/nFl

Wir bitten um Weiterleitung an Interessierte!